Quelleninterpretation geschichte uni


03.02.2021 19:44
Quelleninterpretation Anleitung in 5 Schritten
von Gegenstnden, Figuren und Motiven und ihres Ausdrucks. Sie ermglichen Aussagen ber die Vergangenheit und dienen deshalb als Belege fr geschichtswissenschaftliche Arbeiten. Die Untersuchung der Entstehung und berlieferung der Quelle muss dabei an deren Eigenschaften angepasst werden. Inwieweit ist der Stil der Quelle beispielsweise durch seine Ausrichtung an den Adressaten bestimmt? Die Quelleninterpretation ist deshalb auch eine Spurensuche nach verborgenen, impliziten Bedeutungen. Stammt er aus dem weltlichen oder dem kirchlichen Bereich? Der dritte Schritt: die Auswertung: Quellen werden normalerweise nicht um ihrer selbst willen interpretiert. Um einen Text besser zu verstehen, hilft es auerdem zu exzerpieren.

Auch ber die berlieferung, die technischen und konomischen Produktionsbedingungen sollten wir uns informieren. Nicht zu vergessen ist die mndliche berlieferung, die aus Erzhlungen, aber auch aus Namen Am Pulverturm bestehen kann. Die ikononografische Analyse setzt vertiefte Kenntnisse der Quellen, der Motive und Stile voraus, so dass bestimmte Themen und Vorstellungen, bestimmte Motive oder Allegorien enthllt werden knnen. Nur wenn man etwas nicht versteht, sollte man in Kommentaren zu der Quelle nachschlagen oder sich selbst ein. Woher hat der Autor die Informationen? (Ist er ein Augenzeuge? Schon die Einteilung der Quelle bewahrt davor, sie einfach nur wiederzugeben und dabei ohne analytische Distanz zu arbeiten.

Hat man Zeit- und Problemkontext geklrt, kann man sich der Frage des mglichen Quellenwertes (Vorabquellenwert) zuwenden. Institut fr Realienkunde des Mittelalters und der frhen Neuzeit. Plagiatsprfung schnell ein bses Erwachen folgen. Wie ist der Text gegliedert und aufgebaut? Diese Analysen werden unter dem Begriff der Digital Humanities zusammengefasst. Das Haus im Hintergrund erinnert an das Bundeshaus in Bern; der siebenkpfige schweizerische Bundesrat umfasst gegenwrtig zwei Frauen und fnf Mnner. Voranalyse ) zunchst einmal diese Situation "rekonstruiert" werden. Ist er wegen seiner Stellung selbst in die Geschehnisse involviert?

Wie nahe ist der Autor am Geschehen? Hat man die genannten Aspekte jedoch entsprechend analysiert, ist man einer sachgerechten Quelleninterpretation bereits ein gutes Stck nhergekommen. Hierzu werden die Ereignisse und Personen noch einmal in einen bergeordneten Zusammenhang kontextualisiert und problematisiert. Eine Flschung ist nicht wertlos, sondern dient als Quelle ber den Zeitpunkt der Flschung (mit welchen Motiven wurde geflscht?). Kontext: Wie wirkte sich das historische (soziale, politische, konomische) Umfeld auf die Entstehung der Quelle aus?

Das heit aber nicht, dass jeder Text, der vorgibt Erkenntnisse ber Vergangenes zu liefern, eine Quelle darstellt. Sdwestdeutsche Archivalienkunde - LEO-BW. In Form von Berichten, Urkunden, Protokollen oder Korrespondenzen, die heutzutage zumeist in Archiven lagern. (Hat man einmal den Namen des Autors, so lassen sich mit diesen ". Eine Quellenkritik besteht aber nicht darin, diesen Fragekatalog vollstndig abzuarbeiten.

Literaturrecherche geeignete und zitierfhige Literatur hinzuzieht. Es kann sogar zu einem noch tieferen Verstndnis fhren, wenn man ein Verfahren mit dem anderen vergleicht - denn die Sache und das Ziel sind letztlich immer gleich. Berlieferung berlieferung: Wie ist die Quelle berliefert? Die Schwierigkeit der Quelleninterpretation liegt weniger im subjektiven Charakter des Zeitzeugnisses (subjektiv sind alle Formen von Selbstzeugnissen als vielmehr in der zeitlichen Distanz zwischen dem mndlichen Bericht und den berichteten Ereignissen. Fragestellung, die Arbeit mit Quellen setzt ein Erkenntnisinteresse voraus.

Einerseits sind gewisse Fragen schon durch die kritische Edition geklrt und knnen der Einleitung oder den Fussnoten entnommen werden. Das bedeutet, dass auf den Schritt der analyse der der auswertung folgen muss. Andere Quellen knnen die Aussage einer Quelle ergnzen, gar erklren. Diese steht vielmehr ganz in einer vergangenen Situation und hat in dieser eine ganz bestimmte Funktion. Wie beeinflusst das seinen Stil? Wie gebildet ist der Autor?

Hierfr ist es sinnvoll, den berlieferten Inhalt mit anderen, bereits gesicherten Erkenntnissen und Parallelquellen zu vergleichen und zu berprfen, ob sich der Text in den bergeordneten geschichtlichen Zusammenhang einordnet oder ob hier Widersprche vorliegen. Die ikonologische Interpretation soll die eigentliche Bedeutung oder den Gehalt des Kunstwerks im Kontext seiner Zeit erschliessen. Es werden also jene Aussagen besonders untersucht, die im Zusammenhang mit der Fragestellung stehen. Schreiben der Abschlussarbeit sollte jedem Studierenden klar sein, wie man sachgem Quelleninterpretation schreibt. Die Herausforderung fr den Historiker besteht darin, die Aussagekraft des Quelleninhalts bzw. Eine Quelleninterpretation ist die Grundlage fr wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Geschichtswissenschaft. Da man beim Zeitkontext natrlich immer schon den thematischen Zusammenhang mit der Quelle im Auge hat (Hitlers Rede zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wird man mit keinem gleichzeitigen Ereignis in Neuseeland in Verbindung bringen!) ist man anschlieend beim Problemkontext: Welche Problemaspekte. Wer ist der wirkliche Autor?). Die Quellenkritik dient also zur Prfung, wie historisch haltbar die in der Quelle gefundene Aussage ist, und zur Einbettung der Aussage in den zeitgenssischen Kontext.

Burke, Peter: Eyewitnessing : the uses of images as historical evidence, London 2001 (Picturing history). (Knnte eine Flschung vorliegen? Quellenkritik auch vor besondere Schwierigkeiten, da sie jederzeit und kaum nachweisbar verndert werden knnen. Gerade als Student fllt es einem sonst schwer, die Meinung der Experten zu einer Quelle und deren Botschaft und Glaubhaftigkeit etc. Unter Umstnden gehrt in diesen Arbeitsschritt auch die Feststellung, dass die anfangs aufgeworfene Fragestellung aufgrund der Quellenlage nicht oder nicht zureichend beantwortet werden kann. Unterschieden wird zwischen dem Horizont (was konnte sie wissen?) und dem Standpunkt (was wollte sie berichten?) einer Person. Ihre mutmaliche Nhe zur Primrquelle korrekt einzuschtzen. Dabei bildet das durch die Quellenkritik gewonnene Hintergrundwissen die Grundlage der Interpretation: So wird zum Beispiel zu erwarten sein, dass in einer im stdtischen Auftrag verfassten Chronik die stdtischen Autoritten in ein mglichst gutes Licht gestellt werden.

Doch Vorsicht: Eine (vermeintliche) Sachaussage, beispielweise zur Truppenstrke eines Heeres, dem Alter einer Dynastie oder auch geografische Angaben, knnen im Sinne der jeweiligen Zeit gestimmt haben, nun aber falsch sein oder einem anderen empirischen Verstndnis geschuldet sein. (Wie beeinflusst die Bildung des Autors seine Aussage? Auswertung unter einer bestimmten Fragestellung: Ergebnisquellenwert (Was bringt die Quelle fr die Beantwortung einer Frage). Bei einer Rede: bertreibungen, Darstellung falsche Tatsachen. In diesem letzten Zusammenhang ist auch die Frage weiterfhrend, ob der berlieferte Bericht spontan oder in berlegter Rckschau zustande gekommen ist (Siehe auch die Anleitung zur Quellenkritik und Quelleninterpretation der. Ausserdem ist viel mehr Wissen ber den Entstehungszusammenhang der Quelle verfgbar (und bei der Interpretation zu bercksichtigen!) als bei den meisten archivalischen Quellen. Sprache und Inhalt, sprachliche Vergegenwrtigung: Verstehe ich den Inhalt und die einzelnen Begriffe des Textes? Auch muss stets nach dem Adressaten des Quelleninhalts gefragt werden.

So knnen in einem Verhrprotokoll nebenschliche Bemerkungen von grsserem Interesse fr die Fragestellung sein als die auf das eigentliche Vergehen bezogenen Aussagen der befragten Person. Bei der Interpretation von Quellen sollte man sich auch mit dem Autor (soweit bekannt) beschftigen. Wo wurde der Text verfasst? Droysen, Hohann Gustav (1943) : Historik. Aufdecken von verdeckten die in der Quelle erkannt werden  Intentionen; Hinterfragen von Aussagen; o  Aussage- bzw. In der Oral History befragen Historikerinnen und Historiker Zeitzeuginnen und Zeitzeugen ber deren frhere Erlebnissen und schaffen damit neue Quellen. Zurck zum letzten Schritt: Literaturanalyse Weiter zum nchsten Schritt: Schreiben wissenschaftlicher Texte Nach oben. So handelt es sich nach Ansicht des Historikers Ahasver von Brandt bei Goethes Tagebuch der Italienischen Reise (1786) um eine Primrquelle, bei dessen Italienische Reise von 1816 dagegen um eine Sekundrquelle (Brandt (1986. Wie zuverlssig ist der Autor? Der Tradition wohnt eine bestimmte menschliche Auffassung inne.

Ähnliche neuigkeiten